Sharp Sensors

Sharp

Näherungssensoren

Ein Näherungssensor beinhaltet einen Infrarot Emitter (kurz: IR, üblich 850 – 940 nm), einen Detektor sowie die Ansteuer- und Auswertelogik. Das Funktionsprinzip ist einfach: Der Emitter sendet IR-Licht aus. Objekte, die sich dem Sensor nähern, werden durch die Lichtstreuung an Ihrer Oberfläche die in den Detektor zurück reflektiert wird, erkannt. Die Logik setzt diese detektierten Reflektionen dann in ein Signal um und stellt dabei lediglich die Präsenz eines Objekts fest. Ein klassisches Beispiel sind Händetrockner oder Bewegungsmelder.

Detecting Distance (mm), min. Detecting Distance (mm), max. Product Dissipation current ICC (µA) typ. Power Supply Voltage VCC (V) Operating Temperature Range Response time tPHL, tPLX (ms), max. Design
25 150 GP2AP002S30F 240 -0.3 ~ 3.8 -25 ~ +85 °C 50 Standard Download
25 150 GP2AP002A00F 270 2.4 ~ 3.6 -25 ~ +85 °C Mit integriertem Umgebungs­lichtsensor Download
58 142 GP2AP030A00F 65 -0.3 ~ 5.7 -35 ~ +85 °C Mit integriertem Umgebungs­lichtsensor Download

Features:

  • Compact and thin package
  • I2C interface compatible
  • Integrated ambient light sensor
  • LED and ambient light sensor combined in a signal package
  • Built-in LED for simple optical design

Applications:

  • Touch panel false-operation countermeasures
  • Touch panel energy-saving features
  • Function automation features
  • Backlight brightness control function
  • Mobile phone, Smartphone, Tablet
  • Digital single-lens reflex camera
  • etc.